Über die Jahre hinweg hat sich viel verändert in der Welt der Zahlungsmethoden. Längst sind Kreditkarten nicht mehr die einzige Möglichkeit einen Geldtransfer am Casino zu veranlassen. Leider gibt es jedoch gerade bei Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten oft erhebliche Unterschiede. Wohingegen Dich als Spieler bei den Einzahlungsmethoden eine Reihe von Möglichkeiten erwarten, wie beispielsweise Ukash oder Mastercard, so ist das Angebot bei den Auszahlungsmöglichkeiten sehr viel übersichtlicher. Doch was genau ist der Grund dafür und sollte man sich als Spieler deshalb Sorgen machen? Die Antwort ist ein klares „Nein“, denn gerne würden viele Online Casinos auch mehr Möglichkeiten für die Auszahlungen anbieten, doch oft ist es diesen Anbietern gar nicht möglich. Die verbliebenen Möglichkeiten setzen sich dabei stark aus den bekannten eWallets zusammen und das hat auch seinen Grund.

Neteller

Seit mehr als 15 Jahren ist Neteller nun schon am Markt und jeden Tag wird es in mehr als 200 Ländern weltweit genutzt. Der Aufbau von Neteller ist dabei sehr einfach. Jeder kann sich kostenlos einen Account mit Hilfe einer Mail Adresse erstellen und diesen dann bestätigen. Schon ab diesem Zeitpunkt kann man dann anfangen Geld auf diesem Account zu empfangen. Viele Spieler vertrauen Neteller und anderen ähnlichen Diensten jedoch nicht sehr, doch diese Furcht ist unbegründet. Wenn man die Absicht hat den Dienst wirklich zu nutzen und vor allem seine Gewinne dort immer auszahlen zu lassen, so muss man sich auch hier, wie in einem Online Casino, mittels Dokumenten erst legitimieren lassen. Die Sicherheit für den Spieler ist dabei jedoch mehr als gegeben, denn zu keinem Zeitpunkt gibt Neteller direkte Kontodaten oder andere Details weiter. Wenn man sich nun also seinen Gewinn auf Neteller auszahlen lassen will, so muss die Methode nur mit dem Online Casino verbunden werden und dann kann die Transaktion gemacht werden. Viele Anbieter sind sogar inzwischen so von diesen eWallets begeistert, dass sie extra Boni anbieten falls Spieler diese Methoden für Einzahlungen nutzen. Die Geschwindigkeit bei den eWallets ist dabei im Vergleich sehr schnell. Sicherlich wird es dabei jedoch immer Anbieter geben, welche Zahlungen schneller oder langsamer freigeben und bearbeiten, aber das tut dem System der eWallets nichts.

Bankkonten

Selbst heute vertrauen sehr viele Spieler darauf ihre Gewinne direkt auf ihr Konto abbuchen zu lassen. Viele Online Casinos bieten diesen Service zwar auch an, aber dieser Schritt ist nicht immer ohne Hindernisse. So führen viele Anbieter die Auszahlung nicht selbst durch, sondern weisen die Spieler immer darauf hin, dass die Transaktion durch eine dritte Partei abgewickelt wird. Meist ist das dann eine lokale Bank und dazu kommt dann oft noch der Punkt der Kosten. So kommen stets Gebühren auf einen als Spieler zu und man sollte sich immer vor diesen Transaktionen über dessen Gebühren informieren. Dazu kommt der Punkt der Sicherheit. Während Methoden wie die eWallets keine Kontodaten herausgeben, so wird bei dieser Transaktion die IBAN und die BIC verwendet. Gerade dieser Punkt lässt viele Spieler diese Art der Überweisung überdenken und so wird auch in Zukunft immer mehr auf die eWallets zurückgegriffen.

Fazit

Die beiden genannten Beispiele stellen zwar noch nicht das gesamte Spektrum an Auszahlungsmethoden dar, aber zeigen auf wie wenige Möglichkeiten man als Spieler eigentlich hat. So sind Kreditkarten oft nur als Einzahlungsmethode verfügbar und selbst Alternativen wie PayPal sind noch nicht weit verbreitet. Da die Nachfrage jedoch immer weiter zunimmt bleibt zu hoffen, dass dieses Angebot weiter ausgebaut werden kann.